HSV-Altliga: Bewegung und Sport halten fit

HSV-Altliga

Auch nach der Profi-Karriere bleiben die Leidenschaft zum Fußball und der Wunsch, sportlich aktiv zu sein. Das gilt auch bei den ehemaligen Spielern des HSV. Vor vielen Jahren trafen sie sich im Hamburger Stadtpark, um weiter den Ball zu kicken. Bald wurden daraus auch Freundschaftsspiele und inzwischen ist die HSV-Altliga-Mannschaft eine der aktivsten Traditionsmannschaften der Bundesligisten. Viele namhafte HSVer von Uwe Seeler und Günter Netzer bis hin zu Horst Blankenburg, Peter Nogly und Horst Hrubesch haben im Laufe der Jahre immer wieder mal mitgespielt und sich so auch nach ihrer legendären Zeit fit gehalten.

Seit 1997 ist die HEK Partner der HSV-Altliga. Denn sie will dazu motivieren, mehr Sport zu treiben – ganz gleich in welchem Alter. Viele Erkrankungen sind auf Bewegungsmangel zurückzuführen. Deshalb ist es so wichtig, ein Zeichen für gesundheitsförderndes Verhalten durch mehr Bewegung zu setzen. Deshalb sind bei der HEK überwiegend erfolgs- und gesundheitsbewusste Menschen versichert, darunter auch viele ehemalige HSV-Profis wie Felix Magath, Manfred Kaltz und Ditmar Jakobs.

Weitere Informationen zur HSV-Altliga gibt es hier.