Chef zu gewinnen

Das Projekt „Chef zu gewinnen“ vom Handelsblatt bringt seit Jahren Topmanager führender Unternehmen in die Klassenzimmer. In der diesjährigen Runde sind Führungskräfte von gleich 16 Unternehmen in Schulen zu Besuch. Darunter auch unser Vorstand, Torsten Kafka.

Wie ist der Ablauf für die Schulklasse, die den HEK-Vorstand persönlich kennenlernt?

Schüler haben die Möglichkeit, einen ganzen Vormittag den Vorstand der HEK näher kennenzulernen. Er berichtet über seine Aufgaben, seine Verantwortung, gibt Tipps zum Berufseinstieg, zu Weiterbildungsmöglichkeiten und beantwortet die Fragen der Schüler.

Schüler erleben die Krankenkasse vor Ort

Die Schüler erhalten einen exklusiven Einblick in den Arbeitsalltag bei der HEK – Hanseatische Krankenkasse, die Business K(l)asse unter den Krankenkassen. Sie lernen die Azubis sowie die Mitarbeiter, uns als Arbeitgeber und als Krankenkasse kennen.

Wer konnte sich bewerben?

Bewerben konnten sich Lehrkräfte mit ihren Klassen und Kursen der Jahrgangsstufen 10 bis 13 von allgemeinbildenden Schulen und mit allen Klassen von berufsbildenden Schulen.

Der HEK-Vorstand zu Besuch am Berufskolleg Neandertal

Am 30. Januar 2020 hat unser Vorstand, Torsten Kafka, das Berufskolleg Neandertal besucht. Die Schüler des Berufskollegs haben uns mit ihrem Engagement und ihrem Interesse an einem Schulbesuch überzeugt.

Warum möchte das Berufskolleg Neandertal unseren Chef gewinnen?

„Es ist eine tolle Aktion, die für die Schüler und Schülerinnen einen Chef und seinen Arbeitsalltag greifbar macht. Wir, als Lehrer und Lehrerinnen gestalten den Schulalltag durch Lernsituationen oder Artikel/Beispiele aus der Praxis so praxisorientiert wie möglich. Allerdings sind uns Grenzen gesetzt. Die Klasse, die sich bewirbt, wird im Schwerpunkt Gesundheit von zwei Medizinerinnen sehr umfassend unterrichtet. Auch die BWL Lehrer blicken auf eine Berufsausbildung sowie mehrjährige Erfahrung in der Wirtschaft zurück. Dennoch wäre "ein echter Chef" eine große Bereicherung für unsere Klasse. Jemand, der am Puls der Zeit sitzt und die Praxis aktiv mitgestaltet.“

Was möchten die Schüler und Schülerinnen vom HEK-Vorstand wissen?

„Die Profilklasse der Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung steht vor der Entscheidung, in welche Richtung sie sich beruflich orientieren möchten. Durch die schulischen Inhalte und die im Praktikum erworbenen Kenntnisse sind die Schüler und Schülerinnen voller Eindrücke und sehr motiviert. Allerdings wissen viele noch nicht genau, wie ein möglicher Karriereweg im Gesundheitswesen aussehen könnte. Es wäre toll, Ihnen zu vermitteln, dass sie etwas bewegen können, wenn sie sich motiviert engagieren und dass ganz viel erreichbar ist. Die Schüler und Schülerinnen hätten auch gerne ein Feedback, welche Anforderungen heutzutage an Bewerber und Mitarbeiter im Berufsleben gestellt werden.“