Die elektronische Patientenakte ist da

07.01.2021 | News

Die smarthealth Anwendung unserer Service-App beinhaltet seit dem 01.01.2021 nicht nur die individuellen HEK-Services, sondern auch die elektronische Patientenakte (ePA).

Mit der elektronischen Patientenakte können Sie sich digital mit Ihren Leistungserbringern, wie zum Beispiel dem Hausarzt oder der Lieblingsapotheke, vernetzen. In diesem Bereich können Sie Unterlagen mit Ihren Leistungserbringern teilen oder auch bei ihnen direkt einfordern. Sie haben in der ePA immer die absolute Kontrolle darüber, wer über welchen Zeitraum Einsicht in Ihre Akte erhält. Mit der ePA können Sie souverän und eigenverantwortlich mit Ihren Gesundheitsdaten umgehen.

Hinweis:

Die Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) startet ab dem 1. Januar mit einer Testphase in ausgewählten Praxen. Diese dient der Überprüfung und Sicherstellung der Leistungsfähigkeit der ePA vor einer bundesweiten Nutzbarkeit in allen Arztpraxen und Krankenhäusern. Nach erfolgreicher Testphase wird der Nutzerkreis permanent erweitert bis zu einer flächendeckenden Vernetzung.

Erfahren Sie jetzt mehr über die Leistungen und Vorteile der ePA. In unseren FAQ‘s finden Sie außerdem die am häufigsten gestellten Fragen rund um die elektronische Patientenakte.