Sportmedizinische Untersuchung

Sportmedizinische Untersuchung

Die sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung hilft Ihnen, mögliche gesundheitliche Risiken vor einem sportlichen Wiedereinstieg oder Intensivierung Ihres Trainings zu erkennen.

Die Untersuchung

Die Basisuntersuchung umfasst in der Regel ein Gespräch über mögliche gesundheitliche Vorbelastungen und Risiken (Anamnese). Anschließend untersucht Sie der Arzt gründlich und führt ein Ruhe-EKG durch. Im Abschlußgespräch informiert Sie der Arzt über das Untersuchungsergebnis.
Ergeben sich aus der Basisuntersuchung Anhaltspunkte für gesundheitliche Risiken wird der Arzt gegebenenfalls weitere Untersuchungen durchführen. Hierzu gehören ein Belastungs-EKG, ein Lungenfunktionstest (Spirometrie) und eine Laktatbestimmung Ihres Blutes.

Kostenerstattung

Voraussetzung für die  Kostenerstattung der sportmedizinischen Untersuchung ist, dass diese von einem zugelassenen Vertragsarzt mit der Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“ durchgeführt wird. Die Behandlungskosten sind zunächst vom Versicherten selbst zu zahlen. 

 

Sie können die Rechnung einfach und schnell mit der HEK Service-App an uns senden. 

HEK-Leistung

Der HEK- Zuschuss beträgt 70 Prozent, maximal 60 Euro für die Basisuntersuchung. Wurde die zusätzliche Untersuchung ergänzend durchgeführt, erhöht sich der Zuschuss für beide Untersuchungen  zusammen auf höchstens 120 Euro.
Der Zuschuss wird alle zwei Jahre gezahlt.