Arznei- und Verbandmittel: Zuzahlungen

Zuzahlungen zu Arznei- und Verbandmitteln bestehen für Versicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Sie werden direkt in der Apotheke fällig und fallen bei jedem Arzneimittel, Verbandmittel sowie bei den in die Arzneimittelversorgung einbezogenen Mittel oder Medizinprodukte an.

Höhe der Zuzahlung

Für Arzneimittel hängt die Zuzahlung vom Packungspreis ab und beträgt

  • 10 %,
  • mindestens 5 Euro,
  • höchstens 10 Euro (nicht mehr als die Kosten des Mittels).


Für Verbandmittel sowie Trink- und Sondennahrung bemisst sich die Zuzahlung am Wert pro Verordnungszeile auf dem Rezept.

Keine Zuzahlung

Von der Zuzahlung befreit sind

  • Verordnungen bei Schwangerschaftsbeschwerden und im Zusammenhang mit der Entbindung.
  • Harn- und Blutteststreifen.
  • einige besonders preisgünstige Arzneimittel, eine aktuelle Liste finden Sie unter www.g-k-v.info.

 

Zurück zu Arznei- und Verbandmittel.