Schwangerschaftsdiabetes-Test

Schwangerschaftsdiabetestest

Ein Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes) ist eine der häufigsten Begleiterkrankungen einer Schwangerschaft. Diese Form der Zuckerkrankheit tritt erstmals während einer Schwangerschaft auf und verschwindet meist nach der Entbindung. Da die Stoffwechselstörung selten Beschwerden verursacht, bleibt sie oft unerkannt. Dann besteht die Gefahr von schweren gesundheitlichen Folgen für Mutter und Kind. Durch einen Test kann ein Schwangerschaftsdiabetes jedoch rechtzeitig erkannt werden.

Mit einem Test das Risiko rechtzeitig erkennen

Um negative Auswirkungen auf die Gesundheit von Mutter und Kind zu verhindern, ist die HEK schon seit langem mit gutem Beispiel voran gegangen. Die Business-K(l)asse hat ihren schwangeren Versicherten empfohlen, in jedem Fall einen Test auf Gestationsdiabetes durchführen zu lassen und sich an den Kosten dafür beteiligt.

Inzwischen hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die Einführung eines Screenings auf Gestationsdiabetes beschlossen. Damit haben alle schwangeren Frauen einen gesetzlichen Anspruch auf die Kostenübernahme durch ihre Krankenkasse. Sie wird im Rahmen der Vorsorge über die HEK-Versichertenkarte abgerechnet.

Ein Merkblatt vom G-BA zu diesem Thema finden Sie hier.