Vor dem Urlaub an den Impfschutz denken

Reiseimpfungen

Wir möchten, dass Sie Ihren Urlaub mit Sicherheit genießen können. Deshalb raten wir Ihnen, sich vorab über mögliche Gesundheitsgefahren in Ihrem Urlaubsland zu informieren. Genaues dazu erfahren Sie in den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes.

Kostenübernahme für Reiseimpfungen

Bei einer privaten Auslandsreise übernehmen wir für unsere Versicherten die Kosten für Reiseimpfungen, abzüglich der üblichen Zuzahlungen für Arzneimittel. Zusätzlich wird das ärztliche Honorar bis zur Höhe der Vertragssätze einer vergleichbaren Impfung übernommen.

Voraussetzung ist, dass die Impfung von der Ständigen Impfkommission (STIKO) in Verbindung mit den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes empfohlen wird.

 

Typische Reiseimpfungen sind zum Beispiel die Immunisierung gegen:

  • Cholera
  • Diphterie
  • FSME (Zecken-Hirnhautentzündung)
  • Gelbfieber (In Deutschland dürfen ausschließlich staatlich zugelassene Gelbfieberimpfstellen die Impfung vornehmen)
  • Hepatitis A/B
  • Japanische Enzephalitis
  • Malaria Prophylaxe (Tabletten)
  • Meningokokken Meningitis
  • Poliomyelitis (Kinderlähmung)
  • Tetanus (Wundstarrkrampf)
  • Tollwut
  • Typhus

Unsere Gesundheits-Hotline berät Sie zu allen Fragen rund um das Thema Impfungen. Sie ist ständig über das Team Direkt kostenfrei zu erreichen: 0800 0213213.

Rechnungen online einreichen

Besonders einfach und schnell können Sie die erforderlichen Unterlagen über unser HEK24-Onlinekundenzentrum oder über unsere Service-App einreichen.

 

Sie benötigen dafür:

  • die ärztliche Verordnung
  • die Rechnung für den Impfstoff und
  • die Rechnung über das ärztliche Honorar.

Bitte vermerken Sie Ihr Reiseziel sowie Ihre aktuelle Bankverbindung auf den Unterlagen.