Kuren/Rehabilitation

Kuren_Rehabilitation

Die HEK übernimmt Leistungen insbesondere in allen Vertragseinrichtungen zur Verhinderung, Beseitigung und Linderung von Krankheiten/Behinderungen, zum Beispiel Anschlussrehabilitationen, Vorsorgeleistungen in Kurorten, Kompaktkuren, Mutter-/Vater-Kind-Kuren und ambulante Rehabilitationen. Spezielle Kooperationseinrichtungen bieten beispielsweise frühzeitige Aufnahmetermine und spezielle Serviceleistungen.

HEK-Leistung

Volle Kostenübernahme abzüglich der gesetzlichen Zuzahlung, wenn der Rentenversicherungsträger nicht vorleistungspflichtig ist.

Fragen?

Das Team Direkt der HEK hilft Ihnen gern weiter.

 

Ansprechstelle für Rehabilitation und Teilhabe bei der HEK

Die zentrale Ansprechstelle bei der HEK steht für Informationen zum Thema Rehabilitation und Teilhabe zur Verfügung.


Ansprechstelle für Rehabilitation und Teilhabe

Unsere Spezialisten des HEK-Rehabilitationszentrums beraten Sie bei der Ermittlung eines Rehabilitationsbedarfes und helfen Ihnen, die notwendigen Anträge zu stellen. Wir beraten nicht nur HEK-Versicherte, sondern sind gleichzeitig auch Auskunfts- und Kontaktstelle für Arbeitgeber und andere Rehabilitationsträger. Wir koordinieren im Bedarfsfall die Zusammenarbeit der Rehabilitationsträger unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

HEK - Hanseatische Krankenkasse
Rehabilitationszentrum
22039 Hamburg

Telefon:  040 65696 - 2114
Fax:      040 65696 - 1327
E-Mail:   kontakt@hek.de


Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)  

Die EUTB unterstützt Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohter Menschen in allen Fragen zur Teilhabe. Unter www.teilhabeberatung.de sind allgemeine Informationen und Publikationen zu finden als auch eine Suchfunktion für Beratungsangebote bei spezifischen Teilhabebeeinträchtigungen.


Weiterer Service: Unter www.teilhabeberatung.de steht ein ergänzendes unabhängiges Beratungsangebot zur Verfügung, welches bereits vor der Beantragung einer Leistung in Anspruch genommen werden kann.