Behandlungsoptimierung von Blutarmut bei Krebspatienten

Viele Krebspatienten erkranken während ihrer Therapie zusätzlich an einer Anämie, besser bekannt als Blutarmut. Eine Anämie entwickelt sich oft schleichend, sodass Beschwerden und Symptome wie Ermüdung, Kurzatmigkeit und allgemeine Schwäche, leicht übersehen werden. Eine frühzeitige Diagnostik und Behandlung der Anämie ist daher äußerst wichtig.

Daher haben wir eine besondere Vereinbarung mit Hämatologen und Onkologen getroffen, um die Blutarmut bei einer Krebsbehandlung schnell zu erkennen und bei positivem Befund engmaschig zu überwachen. Durch rechtzeitige therapeutische Maßnahmen sollen mögliche Bluttransfusionen und die damit verbundenen Risiken vermieden werden.

Wissenswertes zur Behandlung

  • Frühzeitige Diagnosestellung und Behandlung der Anämie
  • Optimierung der Versorgung durch Implementierung eines speziellen Auswertungssystems zur medizinischen Entscheidungsfindung
  • Bundesweit bestehendes Spezialisten-Netzwerk
  • Positive Auswirkungen auf den späteren Behandlungserfolg Ihrer Therapie
  • Verbesserung der Lebensqualität

Details zur Behandlung

Im ersten Schritt führt der Arzt eine umfassende Erstuntersuchung durch und bezieht dabei wichtige Laborwerte mit ein. Bei anschließendem Therapiebedarf greift der Arzt auf ein elektronisches Entscheidungsunterstützungssystem zurück und kann so aus den möglichen Behandlungen die optimale Therapiestrategie auswählen. Der Behandlungserfolg wird regelmäßig überwacht, falls erforderlich, kann eine alternative Therapiestrategie gewählt werden.

Voraussetzung

  • Sie sind aktuell oder waren vor kurzem wegen einer Krebserkrankung in Behandlung
  • Sie sind bei der HEK gesetzlich versichert

So nehmen Sie teil

  • Vereinbaren Sie einen Termin mit den hier aufgeführten teilnehmenden Ärzten und lassen Sie sich ausführlich beraten
  • Ihre Teilnahme beginnt anschließend mit der Unterschrift auf der "Teilnahmeerklärung zur Besonderen Versorgung"

Fragen zum Angebot

Sie haben Fragen zu der Behandlung, dann berät Sie das Team Direkt gerne unter der Telefonnummer: 0800 0 213 213 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands).