Ausbildung zum/r Sozialversicherungsfachangestellten

Sie suchen einen Beruf mit Zukunft und ein vielfältiges Betätigungsfeld? Sind Sie aufgeschlossen, kontaktfreudig, können sich gut ausdrücken, haben Verhandlungsgeschick und gerne Umgang mit vielen Menschen? Wenn Sie zudem Ihre schulische Ausbildung mit dem Abitur beendet oder einen gleichwertigen Abschluss vorweisen können, machen Sie in der Hamburger Zentrale der HEK doch eine Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten.

Was machen Sozialversicherungsfachangestellte?

Sozialversicherungsfachangestellte erwerben umfangreiches Wissen zu allen Leistungs- und Beitragsthemen. Sie erfahren wie unsere Kundinnen und Kunden in unterschiedlichen Situationen versichert werden und welcher Beitrag entrichtet wird. Ihnen wird alles von A wie Akupunktur bis Z wie Zahnersatz vermittelt. Sie befassen sich intensiv mit den rechtlichen Vorgaben und werden diese dann in die Praxis umsetzen. Sie beraten und informieren unsere Kundinnen und Kunden mit der erforderlichen Fachkenntnis und klären sie über ihre Rechte und Pflichten in allen Angelegenheiten der Sozialversicherung auf.

Die HEK-Ausbildung

Die Ausbildung bei uns ist abwechslungsreich, gründlich und umfangreich. Die Business-K(l)asse unter den gesetzlichen Krankenversicherungen stellt außerdem hohe Anforderungen an Sie. Das zeigt der Ausbildungsplan, der sich auf die gesamte Ausbildungszeit von drei Jahren erstreckt. Die Ausbildung beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Der Ausbildungsbetrieb
  • Aufgaben der Sozialversicherung
  • Informationsverarbeitung und Datenschutz
  • Kommunikation und Kooperation
  • Verwaltungsverfahren und gerichtliche Verfahren
  • Anwenden von Lern- und Arbeitstechniken
  • Marketing in der allgemeinen Krankenversicherung
  • Versicherungsverhältnisse und Beiträge in der allgemeinen Krankenversicherung
  • Leistungen und Verträge in der allgemeinen Krankenversicherung.

 

Neben einer fortlaufenden praktischen und theoretischen Schulung am Arbeitsplatz sieht die Ausbildung einen regelmäßigen Besuch der Berufsschule vor. Der Berufsschulunterricht findet in mehreren unterschiedlich langen Blöcken statt. Weiter werden Sie theoretische Fachseminare erhalten. Für diese Fachseminare fahren Sie insgesamt achtmal für jeweils zwei Wochen in eine Akademie. Am Ende jedes Lehrgangs wird eine Klausur über das erlernte Fachwissen geschrieben. Zwischen den Lehrgängen werden Nachbereitungen als Hausarbeiten angefertigt. Sie lernen in der ersten Zeit Ihrer Ausbildung unsere operativen Bereiche kennen. Mitte des zweiten Lehrjahres werden Sie fest in unserem Servicecenter (Team Direkt) eingesetzt und beantworten alle telefonischen und persönlichen Anfragen unserer Kundinnen und Kunden. Sie werden so optimal ausgebildet, da Sie das komplette erlernte Fachwissen stets abwechslungsreich anwenden.

Wer bildet aus?

Die praktische Ausbildung erfolgt durch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie sind während der gesamten Ausbildung und auch danach verständnisvolle und jederzeit ansprechbare Partner für Sie.

Die Ausbilderinnen und Ausbilder waren selbst auch einmal "Azubis" bei uns. Neben ihrer fachlichen Qualifikation haben sie besondere berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse erworben.

Die Prüfungen

In einer Zwischenprüfung nach der ersten Ausbildungshälfte und einer Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung stellen Sie vor einem Prüfungsausschuss Ihr Wissen und Können unter Beweis. Beide Prüfungen werden in der Akademie abgelegt, in der Sie Ihre Fachseminare erhalten.

Wie geht es danach weiter?

Die Sicherheit eines festen Arbeitsplatzes wird auch in Zukunft immer wichtiger. Qualifizierte Sozialversicherungsfachangestellte haben für ein modernes und serviceorientiertes Dienstleistungsunternehmen wie die HEK eine besondere Bedeutung. Der Beruf bietet gute Aufstiegschancen in allen Bereichen. Durch regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen erhalten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, sich persönlich stetig weiterzuentwickeln und ihre berufliche Zukunft zu gestalten.

Noch Fragen?

Ihre Fragen zum Beruf „Sozialversicherungsfachangestellte/r“ und der Ausbildung bei der HEK beantwortet Ihnen Annika Boesler jederzeit gern.
Telefon: 040 65696-1313 
E-Mail: bewerbungen@hek.de

Jetzt bewerben

Der Beruf „Sozialversicherungsfachangestelle/r“ und die Ausbildung bei der HEK entsprechen Ihren Vorstellungen? Dann bewerben Sie sich für Ihren Start in eine erfolgreiche Zukunft am
1. August 2021. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und den Zeugnissen der letzten zwei Jahre an:

HEK - Hanseatische Krankenkasse
Personalentwicklung
Wandsbeker Zollstraße 86-90
22041 Hamburg
E-Mail: bewerbungen@hek.de

Wir freuen uns auf Sie!