Ausbildung zum/r Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

Sie suchen einen Beruf mit Zukunft und vielfältiges Betätigungsfeld? Sie sind aufgeschlossen, kontaktfreudig, können sich gut ausdrücken, haben Verhandlungsgeschick und gerne Umgang mit vielen Menschen? Wenn Sie zudem Ihre schulische Ausbildung mit mindestens mit einem sehr guten Realschulabschluss abgeschlossen oder einen gleichwertigen Abschluss haben, machen Sie in der Hamburger Zentrale der HEK doch eine Ausbildung zum Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen. 

Was machen Kaufleute im Gesundheitswesen

Kaufleute im Gesundheitswesen planen und organisieren die Geschäfts- und Leistungsprozesse in den unterschiedlichen Arbeitsgebieten des Gesundheitswesens. Sie wirken mit an der Entwicklung von Dienstleistungsangeboten und arbeiten in der Kundenbetreuung, Personalwirtschaft und Materialverwaltung, bei der Leistungsabrechnung und im gesundheitsspezifischen Rechnungswesen.

Die HEK-Ausbildung

Die Ausbildung bei der HEK ist abwechslungsreich, gründlich und umfangreich. Die Business-K(l)asse unter den gesetzlichen Krankenversicherungen stellt jedoch auch besonders hohe Anforderungen. Das zeigt der Ausbildungsplan der HEK, der sich auf die gesamte Ausbildungszeit von drei Jahren erstreckt. Gegenstand der Ausbildung sind dabei:

  • Der Ausbildungsbetrieb 
  • Geschäfts- und Leistungsprozesse
  • Information, Kommunikation und Kooperation 
  • Marketing und Verkauf 
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle 
  • Personalwirtschaft 
  • Organisation, Aufgaben und Rechtsfragen des Gesundheits- und Sozialwesens 
  • Medizinische Dokumentation und Berichtswesen, Datenschutz 
  • Materialwirtschaft 
  • Marketing im Gesundheitswesen 
  • Finanz- und Rechnungswesen im Gesundheitswesen
  • Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen 

Neben einer fortlaufenden praktischen und theoretischen Unterweisung am Arbeitsplatz sieht die Ausbildung einen regelmäßigen Besuch der Berufsschule vor.

Wer bildet aus?

Die praktische Ausbildung erfolgt durch qualifizierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Sie sind während der gesamten Ausbildung und auch danach verständnisvolle und jederzeit ansprechbare Partner der HEK-Auszubildenden. 
Die Ausbilder/innen waren selbst auch einmal "Azubi" bei der HEK. Neben ihrer fachlichen Qualifikation haben sie besondere berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse erworben. 

Die Prüfungen

In einer Zwischenprüfung nach der ersten Ausbildungshälfte und einer Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung stellen die Auszubildenden der HEK vor einem Prüfungsausschuss der Handelskammer Hamburg ihr Wissen und Können unter Beweis.

Zum Ende jeden Jahres, werden die besten Absolventen der vergangenen Winter und Sommerprüfungen ermittelt. Die „Besten“ müssen das höchste Prüfungsergebnis in ihrem Beruf und mindestens 91,5 von 100 Punkten erreicht haben. Bereits zweimal in Folge waren HEK Azubis die besten Azubis Hamburgs und wurden feierlich in der Handelskammer Hamburg geehrt. Ein Auszubildender hat als bundesbester seine Ausbildung absolviert und wurde feierlich in Berlin geehrt.

Wie geht es danach weiter?

Die soziale Sicherheit wird auch in Zukunft immer wichtiger. Qualifizierte Kaufleute im Gesundheitswesen haben daher für ein modernes und serviceorientiertes Dienstleistungsunternehmen wie HEK eine besondere Bedeutung. Der Beruf bietet gute Aufstiegschancen in allen Bereichen der HEK. Durch regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen gibt sie ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, sich persönlich stetig weiterzuentwickeln ihre berufliche Zukunft zu gestalten. 

Noch Fragen?

Ihre Fragen zum Beruf des/der Kaufmanns/-frau im Gesundheitswesen und der Ausbildung bei der HEK beantwortet Ihnen Annika Boesler jederzeit gern.
Telefon: 040 65696-1313 
E-Mail: Bewerbungen@hek.de  

Jetzt bewerben

Der Beruf des/der Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen und die Ausbildung bei der HEK entspricht Ihren Vorstellungen? Dann bewerben Sie sich für Ihren Start in eine erfolgreiche Zukunft am  
1. August 2021. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und den Zeugnissen der letzten zwei Jahre an:

HEK - Hanseatische Krankenkasse
Personalentwicklung
Wandsbeker Zollstraße 86 - 90
22041 Hamburg
E-Mail: Bewerbungen@hek.de

Wir freuen uns auf Sie!