HEK Service: Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Als Krankenkasse wissen wir, wie wichtig Gesundheitsvorsorge ist. Deshalb unterbreiten wir nicht nur unseren Kunden ein exzellentes Leistungsangebot, sondern investieren – stärker denn je – auch in die Gesundheit unserer rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aufgrund unserer positiven Erfahrungen unterstützen wir Unternehmen beim Auf- und Ausbau ihres Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM).

 

Konzept BGM (Kurzform)

  1. Ziele
    • Weniger Krankheitstage
    • Höhere Mitarbeiterzufriedenheit
    • Steigerung der Attraktivität des Arbeitgebers
  2. Maßnahmen
    • Bildung eines Steuerkreises „BGM“
    • Erstellung einer Krankenstandsanalyse
    • Mitarbeiterbefragungen
    • Durchführung von Seminaren, Kursen und Gesundheitstagen
  3. Evaluation
    • Jährliche Erstellung eines Gesundheitsberichtes 
    • Seminare, Kurse und Gesundheitstage in den Handlungsfeldern Stress, Ergonomie, Bewegung und Ernährung 
    • Multiplikatorenschulung
  4. Finanzierung
    • Die Finanzierung erfolgt grundsätzlich durch die HEK, das Unternehmen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 
    • Die Art und Höhe der Kosten wird mit jedem Unternehmen individuell vereinbart.

Praktische Umsetzung

Die HEK geht als Krankenkasse mit gutem Beispiel voran und hat seit 2008 ein BGM in ihrer Unternehmenszentrale in Hamburg implementiert. Hier haben wir unsere Vorgehensweise bei der Einführung des BGM kurz beschrieben.