HEK - Die Business-K(l)assehttp://www.hek.deGesundheitsnewsdehourly1Focus Money stellt fest: Die HEK ist eine Top-Krankenkassehttp://www.hek.de/ueber-uns/top-bewertungen-fuer-die-hek/focus-money-ausgabe-1714.html#c5170Fri, 27 Jun 2014 13:50:35 +0200Die HEK ist eine Top-Krankenkasse vor allem für Familien, Berufseinsteiger, Selbständige sowie sportlich aktive und besonders anspruchsvolle Menschen. Zu diesem Ergebnis kommt Focus Money (Ausgabe 17/14). Das Finanzmagazin hat gemeinsam mit dem Deutschen ...Die HEK ist eine Top-Krankenkasse vor allem für Familien, Berufseinsteiger, Selbständige sowie sportlich aktive und besonders anspruchsvolle Menschen. Zu diesem Ergebnis kommt Focus Money (Ausgabe 17/14). Das Finanzmagazin hat gemeinsam mit dem Deutschen Finanz-Service Institut (DFSI) die Leistungsangebote der Kassen untersucht und aus Sicht von verschiedenen Versicherten-Typen analysiert. Dabei wurden jedem Profil die vom Gesetzgeber vorgegebenen sowie die jeweiligen zusätzlichen Leistungen der einzelnen Kassen zugeordnet, die für die einzelnen Versicherten einen besonderen Mehrwert bieten. Das Ergebnis: Auch für die unterschiedlichen Ansprüche und Bedürfnisse der untersuchten Versichertengruppen ist die Buiness-K(l)asse top.

Der Leistungsrahmen der Krankenkassen ist gesetzlich vorgegeben und daher zu einem großen Teil für alle Kassen gleich. Trotzdem gibt es auch erhebliche Unterschiede. Bei der Wahl der Krankenkasse sollte deshalb genau darauf geachtet werden, bei welcher man die Leistungen erhält, auf die man persönlich besonderen Wert legt. Da sie solide wirtschaftet und über stabile Finanzen verfügt, ist die HEK in der Lage, ihren Versicherten über den gesetzlich vorgegeben Rahmen hinaus viele zusätzliche Leistungen und einen perfekten Service bieten. Ohne einen Cent mehr gibt es bei ihr gibt es die Leistungen und den Service der Business-K(l)asse.

Mehr über die Business-Leistungen der HEK erfahren Sie hier oder telefonisch beim Team Direkt unter 0800 0 213213 (kostenfrei).

 

 

]]>
Euro-Krankenkassen-Test: Spitzenplatz für die HEKhttp://www.hek.de/ueber-uns/top-bewertungen-fuer-die-hek/eururo-ausgabe-414.html#c5168Fri, 27 Jun 2014 13:35:09 +0200Bestnoten für die HEK beim Krankenkassen-Test des Wirtschaftsmagazins Euro, für den die Leistungen von 84 Krankenkassen auf den Prüfstand gestellt worden sind. In der Gesamtwertung belegte die Business-K(l)asse einen Spitzenplatz. Das Ergebnis: Keine ...Bestnoten für die HEK beim Krankenkassen-Test des Wirtschaftsmagazins Euro, für den die Leistungen von 84 Krankenkassen auf den Prüfstand gestellt worden sind. In der Gesamtwertung belegte die Business-K(l)asse einen Spitzenplatz. Das Ergebnis: Keine andere Krankenkasse mit bis zu 500.000 Mitgliedern bietet ihren Versicherten einen größeren Leistungsumfang.

Die „Spitzenkasse“ ist die HEK mit ihren zusätzlichen Leistungen, die über den gesetzlich vorgegebenen Standard hinausgehen. Dazu zählen unter anderem ihre Leistungen im Bereich der Vorsorge, Impfungen und Naturheilverfahren, die freie Wahl des Krankenhauses sowie Haushaltshilfe (mit und ohne Kind) oder die Hebammenversorgung und das Rooming-in bei Kindern. Das wird, so das Ergebnis des Tests, von keiner anderen Krankenkasse übertroffen.
Mehr über die Business-Leistungen der HEK erfahren Sie hier oder telefonisch beim Team  unter 0800 0 213213 (kostenfrei).

Und hier können Sie gleich in die Business-K(l)asse wechseln.

]]>
Welche Sonnenbrille_schützt wirklichhttp://www.hek.de/weitere-tipps-und-informationen.html#c5167Mon, 23 Jun 2014 15:06:54 +0200Sonne tut gut. Doch zu viel Sonne schadet nicht nur der Haut. UV-Strahlen sind auch schädlich für die Augen. Davor schützen Sonnenbrillen. Der HEK-Check sagt, welche die richtige ist.mehr...Sonne tut gut. Doch zu viel Sonne schadet nicht nur der Haut. UV-Strahlen sind auch schädlich für die Augen. Davor schützen Sonnenbrillen. Der HEK-Check sagt, welche die richtige ist.

mehr...

]]>
So bleiben_die Venen fithttp://www.hek.de/weitere-tipps-und-informationen.html#c5166Mon, 23 Jun 2014 14:52:59 +0200Langes und falsches Sitzen kann böse Folgen haben. Nicht nur Rückenbeschwerden, auch Krampfadern und Besenreiser. Wie sich das vermeiden lässt und die Venen fit bleiben, sagt die HEK.mehr...Langes und falsches Sitzen kann böse Folgen haben. Nicht nur Rückenbeschwerden, auch Krampfadern und Besenreiser. Wie sich das vermeiden lässt und die Venen fit bleiben, sagt die HEK.

mehr...

]]>
Impfungen in jedem Lebensalterhttp://www.hek.de/hek-exklusiv/familie/fuer-die-ganze-familie/impfungen.html#c5165Mon, 23 Jun 2014 14:38:11 +0200Schützen Sie sich vor vermeidbaren Infektionskrankheiten und lassen Sie sich und ihre Kinder impfen. Für Kinder bieten sich oft Mehrfachimpfungen an, die mit nur einer Injektion vor mehreren Krankheiten schützen. Wir übernehmen die Kosten!Mit ...Schützen Sie sich vor vermeidbaren Infektionskrankheiten und lassen Sie sich und ihre Kinder impfen. Für Kinder bieten sich oft Mehrfachimpfungen an, die mit nur einer Injektion vor mehreren Krankheiten schützen. Wir übernehmen die Kosten!

Mit der elektronischen Gesundheitskarte können Sie entsprechend Ihrem Alter und Ihrer individuellen Indikation alle im Rahmen der vertragsärztlichen Behandlung vereinbarten Impfungen in Anspruch nehmen. Der Leistungsumfang ergibt sich aus der Schutzimpfungsrichtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses.

Die HEK erstattet  darüber hinaus auch die Kosten für alle medizinisch sinnvollen Impfungen, wenn keine andere Stelle (beispielsweise der Arbeitgeber) leistungspflichtig ist. Hierzu gehören beispielsweise die Grippeschutzimpfung für alle Altersklassen sowie die HPV-Impfung für Frauen bis zum Alter von 26 Jahren.

HEK-Leistungen

  • Kostenübernahme des ärztlichen Honorars bis zur Höhe der Vertragssätze einer vergleichbaren Impfung.
  • Kostenerstattung in Höhe von 100 % für den Impfstoff abzüglich der gesetzlichen Zuzahlung.
  • Versicherte bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres sind von der Zuzahlung befreit.
  • Unser Leistungsangebot für Impfungen bei privaten Auslandsreisen finden Sie unter Reiseimpfungen.
]]>
Die süßen_Schlankmacherhttp://www.hek.de/weitere-tipps-und-informationen.html#c5164Mon, 23 Jun 2014 14:25:16 +0200Erdbeeren sind eine Vitamin-Bombe und auch richtige Schlankmacher. Die süßen Früchtchen haben wenig Kalorien und viele Ballaststoffe. Man kann sie ohne schlechtes Gewissen genießen.mehr...Erdbeeren sind eine Vitamin-Bombe und auch richtige Schlankmacher. Die süßen Früchtchen haben wenig Kalorien und viele Ballaststoffe. Man kann sie ohne schlechtes Gewissen genießen.

mehr...

]]>
Impfungen in jedem Lebensalterhttp://www.hek.de/lb/business-leistungen/impfungen.html#c5163Mon, 23 Jun 2014 11:50:10 +0200Schützen Sie sich vor vermeidbaren Infektionskrankheiten und lassen Sie sich und ihre Kinder impfen. Für Kinder bieten sich oft Mehrfachimpfungen an, die mit nur einer Injektion vor mehreren Krankheiten schützen. Wir übernehmen die Kosten!Mit ...Schützen Sie sich vor vermeidbaren Infektionskrankheiten und lassen Sie sich und ihre Kinder impfen. Für Kinder bieten sich oft Mehrfachimpfungen an, die mit nur einer Injektion vor mehreren Krankheiten schützen. Wir übernehmen die Kosten!

Mit der elektronischen Gesundheitskarte können Sie entsprechend Ihrem Alter und Ihrer individuellen Indikation alle im Rahmen der vertragsärztlichen Behandlung vereinbarten Impfungen in Anspruch nehmen. Der Leistungsumfang ergibt sich aus der Schutzimpfungsrichtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses.

Die HEK erstattet  darüber hinaus auch die Kosten für alle medizinisch sinnvollen Impfungen, wenn keine andere Stelle (beispielsweise der Arbeitgeber) leistungspflichtig ist. Hierzu gehören beispielsweise die Grippeschutzimpfung für alle Altersklassen sowie die HPV-Impfung für Frauen bis zum Alter von 26 Jahren.

HEK-Leistungen

  • Kostenübernahme des ärztlichen Honorars bis zur Höhe der Vertragssätze einer vergleichbaren Impfung.
  • Kostenerstattung in Höhe von 100 % für den Impfstoff abzüglich der gesetzlichen Zuzahlung.
  • Versicherte bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres sind von der Zuzahlung befreit.
  • Unser Leistungsangebot für Impfungen bei privaten Auslandsreisen finden Sie unter Reiseimpfungen.
]]>
Darmbakterien - unsere lebensrettenden Untermieterhttp://www.hek.de/gesund-fit/vera-cordes-informiert.html#c5162Wed, 11 Jun 2014 12:42:50 +0200Wir sind nicht allein. Im menschlichen Körper leben Billionen von Bakterien. Die meisten von ihnen sind sehr nützlich. Vor allem die Darmflora hat einen viel größeren Einfluss auf die Gesundheit als bisher bekannt.mehr...Wir sind nicht allein. Im menschlichen Körper leben Billionen von Bakterien. Die meisten von ihnen sind sehr nützlich. Vor allem die Darmflora hat einen viel größeren Einfluss auf die Gesundheit als bisher bekannt.

mehr...

]]>
Darmbakterien – unsere lebensrettenden Untermieterhttp://www.hek.de/gesund-fit/vera-cordes-informiert/darmbakterien-unsere-lebensrettenden-untermieter.html#c5161Wed, 11 Jun 2014 12:08:06 +0200Darmbakterien haben einen viel größeren Einfluss auf unsere Gesundheit als bisher bekannt. Forscher gehen davon aus, dass die Bakterienarten eine wichtige Rolle dabei spielen wenn wir dick werden, Allergien oder eine Herzkrankheit bekommen. Auch auf ...Darmbakterien haben einen viel größeren Einfluss auf unsere Gesundheit als bisher bekannt. Forscher gehen davon aus, dass die Bakterienarten eine wichtige Rolle dabei spielen wenn wir dick werden, Allergien oder eine Herzkrankheit bekommen. Auch auf psychische Erkrankungen könnte die Vielfältigkeit in unserem Darm einen Einfluss haben. Sollten sich die Vermutungen bestätigen, ist durchaus denkbar, dass sich in Zukunft Erkrankungen durch die Behandlung der Darmflora heilen lassen.

Wir sind nicht allein. Billionen von Bakterien wohnen in uns, vor allem in unserem Darm. Die meisten sind nützlich. Wie nützlich, das erfuhr ich kürzlich, als wir das Thema in Visite aufgriffen. Eigentlich ja ein Tabu-Thema. Wer spricht schon im Alltag über seine Sorgen und Nöte mit dem Darm? Doch befasst man sich näher mit dem vermeintlichen Verdauungsschlauch, wird klar, dass er ein faszinierendes Organ ist. Ein echtes Super-Organ sogar und das Lieblingsforschungsgebiet unseres Studiogastes Professorin Britta Siegmund aus Berlin.

Der Darm – ein Superorgan

Die junge Gastroenterologin und Wissenschaftlerin von der Charité ist eine der bundesweit führenden Expertinnen auf diesem Gebiet. Selten habe ich jemanden vor und auch hinter der Kamera unseres Gesundheitsmagazins so begeistert vom eigenen Fachgebiet sprechen hören. Auch wenn die Wissenschaft gerade erst angefangen hat, in das neue spannende Forschungsgebiet vorzustoßen, soviel scheint bereits sicher: Je mehr unterschiedliche Bakterienstämme jemand in seinem Darm hat, desto besser ist das für seine Gesundheit.

Wichtiger Teil unseres Immunsystems

Der Darm beherbergt auf einer Fläche von nahezu einem halben Fußballfeld rund 100 Billionen Darmbakterien. Und die Keime dort dienen nicht nur zur Nahrungsverwertung, sondern haben auch zahlreiche andere Funktionen. „Der Darm ist der wichtigste Teil unseres Immunsystems“, betont Britta Siegmund. Dort finden sich 70 bis 80 Prozent all unserer Immunzellen. Kinder, die auf dem Land und in vermeintlich unhygienischeren Verhältnissen als in der Stadt groß geworden sind, haben im späteren Leben oft ein robusteres Abwehrsystem, sind auch weniger anfällig für Allergien.

Je bunter der Bakterien-Mix, desto gesünder sind wir

Das alles vermutlich auch deshalb, weil sich im Darm ein entsprechender Bakterien-Mix entwickeln konnte. Ist die Mischung weniger vielfältig, gibt es weniger Bakterien vor Ort, scheint der Darm anfälliger für Erkrankungen zu sein. Wissenschaftler schätzen, dass insgesamt mehr als 50 verschiedene Krankheiten auf Veränderungen in der Zusammensetzung der Darmflora zurückgehen könnten. Hinweise auf einen solchen Zusammenhang gibt es bei verschiedenen Autoimmunerkrankungen.

Krankheiten aus dem Darm

Beispielsweise könnten Krankheiten wie Multiple Sklerose, rheumatoide Arthritis oder auch bestimmten Formen von Diabetes durch Überreaktionen auf Bestandteile der Darmflora gefördert werden. Hier müssen Studien in Zukunft jedoch noch weitere Beweise erbringen. Konkret ist dagegen schon der Zusammenhang mit der chronisch entzündlichen Darmerkrankung Colitis Ulcerosa, die bereits gezielt behandelt werden kann.

Probiotika helfen bei Colitis Ulcerosa

Hier kann eine spezielle Mischung von probiotischen Bakterien in Kapselform gut helfen. Wer jetzt allerdings denkt, dass er seine Darmflora prophylaktisch mit speziellen probiotischen Joghurts und probiotischen Drinks stärkt, der irrt. Britta Siegmund ist sich sicher: „Das Geld für solche teuren Sonder-Lebensmittel kann man sich sparen. Diese haben unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten keinen Wirksamkeitsnachweis geliefert. Ein einfacher, billiger Joghurt tut es genauso gut.“

Vorsicht im Umgang mit Antibiotika

Viele werden das aus eigener Erfahrung kennen: Antibiotika können dem Darm ganz gehörig zusetzen. Wenn diese Arzneimittel die Bakterienbesiedlung aus dem Gleichgewicht bringen, kann es als unerwünschte Begleiterscheinung zu Durchfall kommen. In Einzelfällen so schwer, dass das gefährliche Bakterium Clostridium difficile die Oberhand gewinnt, sich massenhaft vermehrt und den Darm entzündet. In besonders extremen Fällen hat sich – Achtung kein Scherz! – eine Stuhltransplantation bewährt. Patienten werden dabei mit dem Stuhl von gesunden Spendern behandelt und erhalten dadurch eine neue, intakte Darmflora. Diese so genannte fäkale Bakterientherapie ist allerdings noch nicht  Bestandteil der Behandlungsleitlinien und gilt derzeit noch als individueller Heilversuch.

Bauch-Seele-Connection

Wie sehr unser Darm mitleidet, wenn wir Stress haben, traurig sind oder ängstlich, auch das werden viele von Ihnen aus eigener Erfahrung kennen. Werden Sie vom Chef ins Büro gerufen, kann es vor Aufregung heftig im „Bauch“ rumoren. Darm und Psyche sind eng miteinander verflochten. Viele Wissenschaftler bezeichnen den Darm längst als zweites Gehirn des Menschen. So auch Peter Holzer, Professor für Experimentelle Neurogastroenterologie an der Medizinischen Universität Graz in Österreich. Er ist sich sicher: „Die Vorstellung, dass unsere Darmbesiedelung bei der Entstehung psychischer Erkrankungen eine große Rolle spielt, gewinnt zunehmend an Bedeutung.“ Der Reizdarm ist dafür ein typisches Krankheitsbild. Diese Patienten leiden oft auch unter Angsterkrankungen und depressiven Verstimmungen. "Durchaus denkbar“, so Holzer, „dass solche Symptome die Folge einer gestörten Darmflora sind und nicht die Ursache.“

Mir hat die Beschäftigung mit diesem Thema noch einmal deutlich gemacht, dass die Kunst im Leben darin besteht, Körper und Seele gleichermaßen in Balance zu halten, weil das eine ohne das andere nicht gesund bleibt.

Gesundheitsmagazin "Vistite"

Vera Cordes ist in der Live-Sendung des Gesundheitsmagazins „Visite“ immer dienstags im Norddeutschen Fernsehen um 20.15 Uhr zu sehen.

 Buchtipp: Giuila Enders: „Darm mit Charme“, Ullstein-Verlag. 

]]>
Sachbearbeiterin im zahnmedizinischen Zentrum Hamburg (Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r) in VollzeitThu, 22 May 2014 16:35:22 +0200Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkteine/n zahnmedizinische/n Fachangestellte/n bzw. eine zahnmedizinische Abrechnungsfachkraft mit fundierten Kenntnissen im Bereich Kieferorthopädie und ZahnersatzAufgabengebietZu den wesentlichen Aufgaben ...Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n zahnmedizinische/n Fachangestellte/n bzw. eine zahnmedizinische Abrechnungsfachkraft mit fundierten Kenntnissen im Bereich Kieferorthopädie und Zahnersatz

Aufgabengebiet

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören: 

  • Prüfung und Bewertung von kieferorthopädischen Behandlungsplänen, Zahnersatzanträgen etc.
  • Auszahlung von kieferorthopädischen Eigenanteilen und Festzuschüssen
  • Persönliche/r Ansprechpartner/in im Kundenkontakt
  • Telefonische Kundenbetreuung und schriftliche Korrespondenz mit unseren Kunden und den Zahnarztpraxen

Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur zahnmedizinischen Fachangestellten mit kieferorthopädischen und zahnärztlichen Abrechnungskenntnissen
  • Sicherer Umgang mit der BEMA/GOZ –Abrechnung, den KFO -und Zahnersatzrichtlinien
  • Kundenfreundlicher und serviceorientierter Umgang mit unseren Versicherten
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Umgang mit dem PC und MS-Office

Wir bieten

Wir bieten neben guten tariflichen Leistungen ein anspruchsvolles Aufgabengebiet, gute Sozialleistungen und attraktive Mitarbeiterangebote. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Jetzt bewerben

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres nächstmöglichen Eintrittstermins vorzugsweise per E-Mail an Personal@hek.de

Postanschrift:
HEK - Hanseatische Krankenkasse
Frau Voerner
Wandsbeker Zollstr. 86-90
22041 Hamburg

Fragen?

Ihre Fragen beantwortet Ihnen Frau Voerner gern telefonisch: 040 65696-1246

]]>