Krankenkassen-Beitrag für Auszubildende

drei Auszubildende sitzen am Tisch und zwei auf der Fensterbank

Mit der Ausbildung beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Das gilt auch für die Krankenversicherung. Denn mit Ihrem Start ins Berufsleben endet die Familienversicherung über Ihre Eltern. Das heißt: Sie brauchen eine eigene Krankenversicherung.

Auszubildende haben das Recht, sich ihre Krankenkasse selber auszusuchen. Wenn Sie von Anfang an von den Vorteilen der Business-K(l)asse profitieren wollen, entscheiden Sie sich für die HEK. Bitte denken Sie daran: Nach Beginn der Ausbildung haben Sie bis zu 14 Tage Zeit, Ihre HEK-Mitgliedschaft zu beantragen.

Mehr Leistungen für weniger Geld

Bei der HEK zahlen Sie für überdurchschnittliche Leistungen nur einen unterdurchschnittlichen Beitragssatz. Denn der beträgt in der Business-K(l)asse 15,4 Prozent der monatlichen Ausbildungsvergütung. 7,3 Prozent übernimmt der Arbeitgeber. Für Auszubildende, deren Vergütung nicht mehr als 325 Euro im Monat beträgt, zahlt der Arbeitgeber den gesamten Beitrag.

Der Arbeitgeber berechnet in jedem Fall auch die Höhe des Beitrages und überweist ihn direkt an die HEK.

Noch Fragen?

Das Team Direkt der HEK hilft Ihnen gern weiter.

Auf einen Blick

Kontakt

So erreichen Sie die HEK

0800 0213213 (kostenfrei)
E-Mail-Kontakt, Kundenzentren
Rückrufservice, Postanschrift

Mitglied werden

Jetzt HEK-Mitglied werden

Hier checken Sie in der
Business-K(l)asse ein

Vertriebspartnerportal

Für HEK-Vertriebspartner

Das HEK-Vertriebspartner-Portal,
für Partner der Business-K(l)asse

Newsletter

Damit Sie nichts verpassen

Der HEK-Newsletter hält Sie
immer auf dem Laufenden

Downloads

Alles zum Downloaden

Formulare, Merkblätter, Anträge
und Broschüren zum Downloaden

Kritik

Lob und Tadel

Ihre Kritik und Anregungen
machen die HEK noch besser